Curriculum Vitae


Ausbildung

Juni 1999 Habilitation mit der Schrift Intonation and Information Structure - The Representation of Focus in Phonology and Semantics an der Philosophischen Fakultät der Universität Konstanz. Venia legendi für Allgemeine Sprachwissenschaft
Nov. 1992 Promotion in Allgemeiner Sprachwissenschaft mit der Dissertation Epsilon-Ausdrücke als Semanteme für definite und indefinite Nominalphrasen und anaphorische Pronomen (summa cum laude)
Okt. 1990 Magister in Sprachwissenschaft und Philosophie an der Universität Konstanz mit der Arbeit Kategoriale Unifikationsgrammatiken (sehr gut)
Sept. 1987 - Juli 1988 Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft, der Künstlichen Intelligenz und der Orientalischen Sprachen an der University of Edinburgh
Okt. 1984 - Okt. 1990 Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft und der Philosophie an der Universität Konstanz

Berufliche Tätigkeit

seit 2012 W 3-Professur für die Sprachwissenschaft des Deutschen an der Universität zu Köln
Mai 2003 - 2012 C4-Professur für Allgemeine und Germanistische Sprachwissenschaft und Leiter des Instituts für Linguistik/Germanistik an der Universität Stuttgart
Aug. 2000 - April 2003 Heisenbergstipendium der DFG
Okt. 1999 - Juli 2000 Vertretung der C4-Professur für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Konstanz
April 1997 - Sept. 1999 Habilitationsstipendium der Dr. Meyer-Struckmann-Stiftung
Okt. 1990 - März 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem DFG-Projekt Interaktion von Lexikon und Semantik unter der Leitung von Urs Egli

Stipendien und Auszeichnungen

2014 Mitglied der Academia Europaea
Jan. 2010 - Juni 2010 Preisträger und Senior Fellow am Zukunftskolleg der Universität Konstanz
Okt. 2008 - Sept. 2010 Forschungsprofessur für das Projekt Spezifizität als grammatische Kategorie zwischen Intentionalität und Indexikalität. Gefördert von der Fritz-Thyssen Stiftung und der VolkswagenStiftung im Rahmen der Initiative ProGeisteswissenschaft (opus magnum)
Aug. 2000 - April 2003 Heisenbergstipendium der DFG
April 1997 Habilitationsstipendium der DFG (nicht angenommen, da bereits die Zusage von der Dr. Meyer-Struckmann-Stiftung vorlag)
April 1997 - Sept. 1999 Habilitationsstipendium der Dr. Meyer-Struckmann-Stiftung (verwaltet von der Studienstiftung des deutschen Volkes)
1989 - 1990 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
Sept. 1987 - Juli 1988 Stipendium des DAADs für das Studium an der University of Edinburgh

Temporäre Positionen - Auslandsaufenthalte

Mai 2012 Gastprofessor an der Universita Autonoma de Barcelona
Nov. - Dez. 2009 Gastprofessor an der Universität Zürich
Okt. - Nov. 2002 Gastwissenschaftler am Human Communication Research Centre and Division of Informatics der Universität Edinburgh (ehem. Centre for Cognitive Science)
April - Mai 1998 Gastwissenschaftler am Department of Linguistics an der University of Texas, Austin
April - Dez. 1997 Associate am Linguistics Research Center an der University of California, Santa Cruz
März - April 1996 Gastwissenschaftler am Linguistics Research Center an der University of California, Santa Cruz
1993 - 1999 Regelmäßig als Gastwissenschaftler am Institute of Philosophy of the Academy of Sciences in Prag und am Institute of Formal and Algebraic Linguistic der Karlsuniversität Prag
Feb. - April 1993 Gastwissenschaftler am Center for the Study of Language and Information (CSLI) und am Department of Linguistics an der Stanford University